GESTALTUNG VON RÜHRWERKSKUGELMÜHLEN FÜR DEN KLÄRSCHLAMMAUFSCHLUSS

N. Stehr, J. Müller (1998)

Institut für Mechanische Verfahrenstechnik

 

Eine kurzzeitige mechanische Behandlung verändert die Flockenstruktur des Schlammes deutlich. Die Zellverbände und Polymerbrücken werden auseinandergerissen. Mit der Partikelgrößenanalyse kann diese Zerstörung der Schlammflocken gut verfolgt werden. Zur Bestimmung des Aufschlußgrades der Bakterien von Überschußschlämmen werden Messungen der biochemischen Sauerstoffverbrauchsrate und des Chemischen Sauerstoffbedarfs durchgeführt.

 

full_paper_(pdf-file,35 KB)

 

Quelle:

N. Stehr, J. Müller (1998). Gestaltung von Rührwerkskugelmühlen für den Klärschlammaufschluß, in J. Müller, N. Dichtl, J. Schwedes, Klärschlammdesintegration, Veröffentlichung des Instituts für Siedlungswasserwirtschaft, Heft 61, Braunschweig 1998, S. 19-29, ISSN 0934-9731